Auf einen Blick 


 

?

Männercoaching – etwas für mich?

Wachst Du auch manchmal auf und startest lustlos in den Tag? Kein Bock auf den Job? Handy an und schon wieder eine Stunde auf Social Media vertrödelt? Der Arbeitstag ist Routine und Du träumst nur vom Wochenende? Deine Beziehung ist alles andere als erfüllend? Abends erstmal vor die Glotze? Pläne und Vorsätze gehen im Alltag unter? Du fühlst Dich gefangen im täglichen Einerlei und willst endlich mehr?

Mehr Leben, mehr Leidenschaft, mehr Klarheit, mehr Freiheit – Dein eigenens Leben leben?

Klingt erst mal toll, oder? Aber wir wissen beide, dass es nicht ganz so einfach ist, wie es klingt und ich bin keiner von denen, die Dir eine Wunderpille anbieten oder das Blaue vom Himmel versprechen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es sein kann dranzubleiben, weiterzumachen, immer wieder Motivation zu finden und endlich das zu tun, was Du Dir vielleicht immer schon erträumst. Ich biete Dir keinen einfachen Weg an, denn die Arbeit musst Du selber machen und das kann und sollte Dir keiner abnehmen – nur aus Erfahrung lernt man wirklich. Aber es hilft ungemein, jemanden an der Seite zu haben, als Unterstützung, als Leitfaden, als schlechtes Gewissen, als was immer Du brauchst – das bin ich gerne für Dich.

Wenn Du Dich hier wiederfindest, ein Mann bist und bereit etwas zu ändern, dann kann ich dir helfen – auf Deinem Weg zu dem Leben, das zu Dir passt. Zu Klarheit, Richtung, Selbsterkenntnis und Zufriedenheit.

Neugierig?

 


!

Warum Harlequin?


Meine Themen sind Freiheit und das gute Leben. Du solltest der König sein in Deinem Leben und frei. Wenn Du es noch nicht bist, sondern das Gefühl hast für die Erwartungen anderer zu leben, dann musst Du erst ein König werden. Und ein König, der etwas auf sich hält hat einen Hofnarren, einen, der die Welt auf den Kopf stellt, ehrlich sagt, was er denkt – oft anders ist als erwartet.

Bist Du noch kein König, so kann ich doch schon Dein Harlequin sein, womit direkt die Welt wunderbar Kopf steht. Und wirkt.

Der Harlequin ist ein Symbol, ein Wandler zwischen den Welten, ein Verbindungshersteller. Aber versteh mich nicht falsch, die ganze Geschichte, das Leben, der Harlequin ist für mich todernst. Gleichzeitig kein Grund nicht mit einem Augenzwinkern an die Sache ranzugehen. Ja, wir müssen alle sterben und Du kannst entscheiden, ob Du vor der Tatsache davonlaufen möchtest, Dich ablenken und betäuben, oder ob Du singend, tanzend, lachend, liebend, lebend – das Beste draus machst.

Wenn zweiteres Dir zusagt, dann folge dem Harlequin.


Was erwartet Dich?

  • Sprengung Deiner Komfortzone | Neue Welten | Neue Erfahrungen | Wochenenden die Du nie vergisst.

  • Professionelle Begleitung | Profi - als Coach, Trainer und Wachsender
  • Nur eigene Erfahrung ist nachhaltig, es gibt keine Patentlösung, aber ich helfe Dir Deine eigene zu finden.

  • Furcht & Freude | Hinter der Angst ist die Liebe. Und die Freude. Meist etwas Schönes. Trau Dich.

&

Über mich

Ich bin meinen Weg gegangen. Diesen Weg habe ich oft als schmerzhaft empfunden. Ich habe mich mein Leben lang nichts getraut, versteckt, mich zurückgehalten, immer reagiert. Bis ich sechzehn war, war das besonders extrem und ich ein veritabler Bücherwurm mit Aversion gegen Gesellschaft und Angst vor den Gefahren durch Begegnung mit anderen Menschen. Gleichzeitig war da immer diese Sehnsucht nach Austausch, dazugehören, akzeptiert werden, aber das erschien mir nicht erreichbar, daher lieber erst gar nicht probieren.

Als der Druck und die Verzweiflung zu groß geworden sind habe ich versucht mich neu zu erschaffen: Kampfsport, generell Sport, weg ins Ausland, Alkohol und exzessiver Selbstausdruck. So habe ich mir ein alter Ego erschaffen, den extremen Philip, immer sorgenfrei, unangreifbar, jede Herausforderung annehmend, gerne alles übertreibend. Die Entwicklung war hilfreich, weil sie mein Repertoire erweitert hat, ich habe meinen Job als Trainer (vor Leuten stehen, Geschichten erzählen, immer im Fokus sein) gefunden, ich bin Nationalspieler geworden, als Kapitän mehrfach deutscher Meister, ich war beliebt und bekannt für allen möglichen Unfug. Innerlich war es aber eine ganz andere Geschichte. Meine Ängste und Sehnsüchte sind weitgehend dieselben geblieben, innen war ich immer noch schüchtern, habe immer noch zurückgehalten, mein wahres Ich hinter der neuen Fassade versteckt. Das nagende Gefühl: wenn die wüssten wie ich wirklich bin…den hier drinnen mag keiner, der ist nicht ok. Irgendwie kam all die positive Rückmeldung aus dem Außen nie innen an. Und darüber zu sprechen wäre viel zu gefährlich gewesen, bzw. es war mir oft auch einfach nicht bewusst, auch ich habe mich selbst getäuscht.

Gemerkt habe ich es häufig daran, dass Beziehungen gescheitert sind – weil es da sehr bald sehr anstrengend wird, wenn man nicht man selbst ist. 15 Jahre habe ich das nicht sehen wollen und habe weiter im Außen gesucht, war auch oft nicht unglücklich, aber irgendetwas hat immer gefehlt. Nur bei meinen engsten Freunden habe ich mich wirklich wohl gefühlt.

Meine letzte Beziehung hat dann den ganzen Turm, das ganze Konstrukt, mein ganzes Leben zum Einsturz gebracht. Ich habe mich geöffnet, habe mich wirklich gezeigt, nicht zurückgehalten, all das getan, wovor ich immer Angst hatte – ein tolles Gefühl – so lange, bis ich in dieser schutzlosen Lage verlassen wurde und nichts mehr war, wie es zu sein schien. Das Problem für mich: es gab kein Zurück mehr, ich hatte Blut geleckt, das Leben wie ich es mir immer gewünscht hatte, nämlich echt, geschmeckt und merkte, dass alle alten Ablenkungsmechanismen nicht mehr funktionierten um den Schmerz nicht spüren zu müssen, um weiter zu funktionieren.

Also stand ich jetzt wieder am Anfang und stellte mir die existenziellen Fragen: Wer bist du? Was willst du wirklich? Warum bin ich hier? Wie werde ich der, der ich bin? Und so begann meine Reise, die jetzt hier beim Harlequin angekommen ist. Ich habe meinen alten Job hinter mir gelassen, ich bin zum Schamanen gegangen, habe hunderte Bücher gelesen, habe mich coachen lassen, mache eine Coaching Ausbildung, eine Therapie-Ausbildung, eine Wildnis Pädagogen-Ausbildung, ich habe die Nationalmannschaft losgelassen, das Kapitänsamt, die Unverwundbarkeitsattitüde und bin jetzt zufriedener denn je.

Ich habe inzwischen vor Fremden geweint, ich schäme mich nicht mehr meine wahren Gefühle zu zeigen, Schwäche zuzulassen und für mich haben sich neue Welten aufgetan. Immer wieder habe ich jetzt das Gefühl anzukommen, mich wohl zu fühlen und richtg in meinem Leben. Natürlich ist nicht alles perfekt, im Gegenteil, aber ich habe einen Weg gefunden zu leben, echt zu leben, zu spüren und bei mir und bei anderen zu sein. Nein zu sagen zu Dingen, ja zu sagen, Klarheit, Kompass, Echtheit...

was kriegst Du?

Eine Chance zur Transformation, zu echter Veränderung, die Möglichkeit von meinem Weg zu profitieren, gehört und gesehen zu werden, zu wachsen.

Eine Möglichkeit Dich auszuprobieren im geschützten Raum und doch in echt. Ein Forum, wo Du Dir keine Gedanken machen musst – wie sieht das aus? Was denken die anderen? Passt das zu meinem Bild? Es geht um ein freudvolles Experimentieren und dann um Implementierung in Dein normales Leben. Gerne helfe ich Dir dabei. Ich gebe Dir Impulse für ein echteres, erfüllteres Leben, damit auch Du für Dich Klarheit und Fokus erreichst. Du erlebst es gewohnte Bahnen zu verlassen, den Rahmen zu sprengen, in Echtzeit zu wachsen, Dich fallen zu lassen, zu vertrauen, Dich dem Leben hinzugeben, zu lieben, zu lachen, zu weinen, zu kämpfen, zu…

Du musst dabei nicht suchen, nicht finden was das richtige ist, nur kommen und dabei sein und schauen, was es mit Dir macht.

Passt das für Dich?

Hast Du auch manchmal das Gefühl, dass irgendetwas fehlt in Deinem Leben? Du weißt aber nicht was? Im Außen ist alles da? Kommst Du manchmal an Deine Grenzen, würdest gerne etwas schaffen, scheiterst aber? Rauchen aufgeben? Abnehmen? Sport machen? Wo anders bewerben? Frauen ansprechen? Ein neues Hobby?

Hast Du manchmal das Gefühl, Du kannst niemand davon erzählen? Dass Du Deine Schwächen verstecken musst? Kannst Du nicht zu Dir stehen? Bist Du überfordert von weiblichen Emotionen? Hast Du keinen Zugang zu Deinen eigenen Gefühlen? Hast Du keine Lust Dich damit zu beschäftigen?

Coaching, Therapie, Männerarbeit schreckt Dich alles ab? Macht doch eh keinen Sinn? Brauchst Du nicht? Brauchen echte Männer nicht?

Dann bist Du bei mir richtig! Ich erlebe den Blick nach innen, das Erleben und Erfahren und das daraus mögliche Wachstum im Außen als riesige Bereicherung die Spaß macht - bei Zeiten anstrengend, immer herausfordernd, aber nie als überfordernd. Ich wehre mich gegen die Pathologisierung und Problematisierung von Gefühlen und Verhalten, mir geht es um Integration und Ganzheit.

Stell Dir vor:

Meine Vision ist eine Gemeinschaft echter Männer. Niemand wertet Dich, Kampf und Konkurrenz sind echt, aber spielerisch. Wir sind Helden. Wir stützen uns. Wir streiten uns. Wir trinken Bier. Wir reden. Wir erleben gemeinsam Abenteuer. Neue Erfahrungen, neue Horizonte. Wir werden. Stell Dir vor, Du tust etwas neues, etwas, was Du noch nie getan hast und versemmelst es total, aber alle feuern Dich an. Stell Dir vor, Du hilfst jemandem über sich hinauszuwachsen und blickst in dankbare Augen. Stell Dir vor, alle sehen Dich in Deiner ganzen und echten Schönheit. Davon träume ich. Dafür lebe ich.